Psychotherapie-Honorar für privat versicherte Klienten [PKV-Klienten]

Privat versicherten Klienten berechne ich das Sitzungs-Honorar nach der Gebühren-Ordnung für Psychologen [GOP]. Deren Sätze werden von Privaten Kranken-Versicherungen [PKV] und Beihilfestellen i. d. R. erstattet.

Honorare für gesetzlich versicherte Klienten [GKV-Klienten].

GKV-Klienten haben Anspruch auf eine Psychotherapie bei einem „Vertrags-Behandler“ [VB] der GKV. Der VB rechnet sein Honorar über Ihre Chipkarte direkt mit Ihrer GKV ab, sodass Sie mit mit der Honorar-Zahlung nichts zu tun haben.

Die meisten VB haben lange Wartezeiten, u. U. von mehreren Quartalen. Einige wenige VB haben kurze Wartezeiten. Warum? Finden Sie es selbst heraus.

Ich bin kein Vertrags-Behandler der GKV.

Trotzdem können Sie zu mir zur Psychotherapie kommen, deren Kosten Ihre GKV nach dem Kostenerstattungs-Verfahren [KEV] zum größten Teil übernimt.

Aufgrund der aktuellen Rechtslage ist GKV-Versicherten „nur“ eine Wartezeit von max. 3 Mon. zuzumuten. Finden Sie innerhalb dieser Frist keinen VB, zu dem Sie gehen wollen, haben Sie Anspruch auf eine „Außervertragliche Psychotherapie“ bei einem approbierten Psychologischen Psychotherapeuten [aPP], wie ich einer bin.

Fortsetzung folgt.

.

Pauschal-Angebot für kurzfristig angesetzte Erst-Gespräche

Wenn Sie GKV-Versicherter oder Selbst-Zahler sind und möglichst bald (etwa zur Krisen-Intervention) kommen wollen, biete ich ein kurzfristig terminiertes Erst-Gespräch [EG] (ca.1 Woche nach Eingang Ihrer Unterlagen) zu einem Pauschal-Honorar an. Der Betrag richtet sich nach der finanziellen Situation des Klienten bzw. des Kostenträgers (z.B. Eltern).

Das Pauschal-Angebot gilt für Psychotherapie und Psycholog. Beratung. Es gilt nicht für privat versicherte Klienten, deren PKV Sitzungs-Honorare erstatten soll.

Das Erst-Gespräch und die Folge-Sitzungen umfassen folgende Leistungen:

  • meine Vorbereitung auf das EG anhand Ihrer Antworten auf meine Fragen zur Vorbereitung des Erst-Gespächs [max. 5.000 Zeichen],
  • unser ausführliches EG [Mindest-Dauer 125 Min. / Ende offen] mit einer abschließenden Übung zu Entspannung, innerer Ruhe und Gelassenheit,
  • meine Bearbeitung Ihres Rapports zu diesem EG.

Forts folgt.

Psychologische Beratung

  • zu Ehe- und Partnerschafts-Konflikten,
  • zu Erziehungs-, Schul- und Studien-Problemen,
  • zu arbeits- und berufs-psychologischen Themen,
  • zu allgemeinen Lebens- / Sinn-Krisen,
  • zur Vorbereitung auf die MPU

sind keine Psychotherapie. Honorare werden u. U. für eine begrenzte Stundenzahl von den PKV erstattet.